HUB Energie

Überblick

Globale Engpässe sind vorhersehbar: in der Energieversorgung, der Entsorgung von Rückständen und Emissionen. Helmholtz-Energieforscher suchen nach Lösungen. um die Bedürfnisse heutiger und künftiger Generationen zu befriedigen.

Im Forschungsbereich Energie arbeiten Helmholtz-Wissenschaftlerinnen und -Wissenschaftler daran, Lösungen für die Energieversorgung zu entwickeln, die ökonomisch, ökologisch und gesellschaftlich tragbar sind.

Der Hub Energie unterstützt den Forschungsbereich Energie dabei Energie Daten FAIR zu machen.

Der Helmholtz Forschungsbereich Energie ist an den folgenden Helmholtzzentren angesiedelt:

  • Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR)

  • Forschungszentrum Jülich (FZJ)

  • Helmholtz-Zentrum Berlin (HZB)

  • Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf (HZDR)

  • Helmholtz-Zentrum Geesthacht (HZG)

  • Helmholtz-Zentrum Potsdam, Deutsches GeoForschungsZentrum (GFZ)

  • Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung (UFZ), Leipzig

  • Karlsruher Institut für Technologie (KIT)

  • Max-Planck-Institut für Plasmaphysik (IPP) (Assoziiertes Mitglied)

The HMC Hub Energie wird von Mitarbeitern der Zentren KIT, HZDR and DLR gebildet. Weitere Informationen und Kontaktdaten können unter der Seite Team eingesehen werden.