Bild von Arek Socha auf Pixabay

Hub Gesundheit - Services

Metadaten Repository (MDR)

Für ein erfolgreiches Metadatenmanagement ist die Nutzung von Metadaten Repositorien (MDR) ein wichtiger Bestandteil.

Metadaten Repositorien speichern und verwalten Metadaten, die (Forschungs-)Daten oder Datenmodelle beschreiben bzw. definieren und stellen diese Informationen in einem strukturierten sowie maschinen- und menschenlesbaren Format zu Verfügung. Sie gewährleisten auf diesem Weg, dass Daten korrekt interpretiert und genutzt werden können und leisten einen Beitrag zu Interoperabilität, Transparenz und der Nachnutzung von Forschungsdaten.

Wir bieten ein modernes Metadaten Repository, welches neben der Speicherung und Verwaltung von Metadaten auch die Abbildung von Mapping-Informationen erlaubt. Zum gegenwärtigen Zeitpunkt findet unser MDR vorrangig als Unterstützungstool bei der Datenintegration und Datenharmonisierung Anwendung, indem es Datenelemente aus Datensätzen (z.B. CSV-Dateien) definiert und mit Metadaten beschreibt und sie darüber sowohl interpretierbar als auch nachvollziehbar macht. Diese Metadaten liefern eine entscheidende Grundlage für die spätere Analyse und Auswertung der Forschungsdaten.

Funktionen:

  • Speicherung und Verwaltung von Metadaten

  • Abbildung von Mapping-Informationen

  • Erleichterung der Datenintegration: ETL-Unterstützung und Validierung

  • Register für Datensätze

  • Kodierungs- und Übersetzungsfunktion

Benefits:

  • Auf aktuelle klinische Use Cases angepasst und erprobt

  • Leicht erweiterbar

  • Benutzerfreundliche Oberfläche

  • Föderationsfähig

Fragen?

Wünschen Sie weitere Informationen zu unserem MDR oder haben Sie Fragen?

Kontaktieren Sie uns gerne über
hmc-health@dkfz-heidelberg.de